Bist du nervös, weil du dich mit anderen Müttern und deren Kindern triffst und du nicht weißt, wie sich dein kleiner Liebling denen gegenüber verhalten wird? Hast du Angst, dein Kind könnte grob sein oder den anderen Spielsachen wegnehmen oder sonst irgendwie gemein gegenüber anderen Kindern sein?

Fühlst du dich in solchen Situationen unsicher und nervös? Hast du das Gefühl, du kannst deinem Kind momentan nicht vertrauen weil du nicht weißt, wie es neben anderen reagieren wird?

Liebe Mama! Auch diese Phase geht vorbei. Viele Mütter kennen dieses Verhalten ihres Kindes und grübeln hin und her, wodurch es hervorgerufen wurde und was sie falsch gemacht haben. Ich bin mir sicher, du hast schon einiges versucht, um dein Kind von grobem Verhalten abzuhalten und wirst auch weiterhin darauf achten, dass dein Liebling lieb zu anderen ist. Mach einfach weiter so. Rede mit deinem Kind und warte, bis die Phase vorüber ist. Schreite ein, wo du das Gefühl hast, dass es notwendig ist und lass die Kinder ausprobieren, wenn du spürst, dass es für die Kleinen gerade darum geht, Erfahrungen zu sammeln. Sprich mit deinem Schatz auch wenn du das Gefühl hast es bringt nichts. Die Informationen bleiben irgendwo hängen und dein Liebling kennt zumindest deine Ansicht der Dinge. Dein Kind lernt jeden Tag und probiert jeden Tag neue Dinge aus. Du bist die beste Begleitung, die es sich nur wünschen kann und manchmal braucht es einfach Zeit, bis die Kleinen ihre Erkenntnisse gewonnen und ihre Erfahrungen gesammelt haben. Lass los und vertraue darauf, dass du einen liebenswerten und sozialen Menschen groß ziehst und in jeder Situation dein bestes gibst.

Mantra: Mein Kind darf seine Erfahrungen sammeln und wächst zu einem sozialen und liebenswerten Menschen heran!