Belastet dich gerade das Thema Finanzen, weil sich im Moment vielleicht die Ausgaben für euren Schatz ein wenig gehäuft haben?

Kinderwagen, Babyschale, Tragehilfe etc. sind beispielsweise Anschaffungen, die vor der Geburt zusammen kommen können. Da kann es leicht vorkommen, dass sich bei dir Sorgen darüber breit machen, welche finanziellen Belastungen denn noch so auf euch zukommen werden. Windeln, Bekleidung, eventuell Babynahrung sind nur einige Beispiele…

Liebe Mama!

Mach dir keine Sorgen und versuche nicht jeden Euro krampfhaft umzudrehen und festzuhalten. Halte dir vor Augen, dass dein Schatz gerade in den ersten Monaten doch gar nicht so viel braucht. Das Wertvollste das dein Kind benötigt kostet nicht viel – nämlich deine Liebe. Lass finanzielle Sorgen weiterziehen und du wirst sehen, dass dir die Dinge in die Hände fallen werden.

Unten stehendes Mantra soll dir dabei helfen, den kleinen Wundern die Tür zu öffnen. Wer weiß, vielleicht lernst du eine andere Mutter kennen, die mit der Kinderplanung bereits abgeschlossen hat und dir Sachen weiter borgen kann? Dir werden Rabattaktionen für Babybedarf in die Hände fallen oder du erfährst von Flohmärkten für Kindersachen, die dir bisher nicht bekannt waren. Durch das Mantra wirst du auch ein Gespür dafür bekommen, dass ein Kind nicht immer alle Sachen haben muss. Es lebt sich viel leichter ohne so manchen Krempel.

Mantra: Wir leben in Reichtum und Fülle. Mein Kind hat zu jedem Zeitpunkt alles was es zum Wachsen und Gedeihen braucht.