Bist du an einem Punkt, an dem du dir denkst, dass du dein Baby/Kleinkind bisher viel zu sehr verwöhnt hast? Hast du das Gefühl, dass alles anders wäre, wenn du vielleicht etwas strikter gewesen wärst und du nun den Preis für dein Verwöhnprogramm zahlen musst?

Bringt dich ein Gespräch mit einer anderen Mutter zum Zweifeln, deren Kind vielleicht schon längst in seinem eigenen Bettchen schläft oder nicht ständig herumgetragen werden muss?

Liebe Mama! Vergiss all diese zweifelnden Gedanken. Vergleiche dich auch niemals mit anderen Müttern und deren Kindern. Für den Job als Mami gilt nämlich „der Vergleich macht unsicher!“. Jedes Mutter-Kind-Gespann ist einzigartig und unvergleichlich. Gerade in den ersten Lebensmonaten kannst du dein Kind gar nicht genug verwöhnen. Es ist auf dich angewiesen und zu hundert Prozent von dir abhängig. Auch wenn du manchmal als Mami den scheinbar schwereren Weg gegangen bist, so werden deine Mühen belohnt werden. Dein Kind braucht dich und deine Liebe und du spürst instinktiv genau, was zu tun ist. Folgendes Mantra soll dir dabei helfen, deine Selbstsicherheit als Mami zurück zu gewinnen und dir versichern, dass du alles richtig gemacht hast und noch immer richtig machst!

Mantra: Ich spüre instinktiv was mein Kind zum wachsen und gedeihen braucht und gebe ihm all die Liebe, die es benötigt!