Vielleicht hast du gerade einen Moment, in dem du sämtliche bisher als Mutter getroffenen Entscheidungen anzweifelst. Du hast das Gefühl, in den vergangenen Wochen und Monaten alles falsch gemacht zu haben.

War es richtig, dass Kind im Familienbett schlafen zu lassen? Vielleicht würden wir alle weniger oft munter werden, wenn sie/er im eigenen Bett liegen würde.. War es die richtige Entscheidung, das Baby zum Stillen beim kleinsten Hungeranzeichen anzulegen? Es kann doch nicht sein, dass mein Kind ständig an die Brust will.. Habe ich mein Baby zu viel herum getragen und ist nun der Preis, dass ich ständig mit dem Kind im Arm herumlaufen muss?

Liebe Mama, atme tief durch und lass dir sagen: DU HAST ALLES RICHTIG GEMACHT! Du kannst dein Kind wunderbar lesen und hast in jedem Moment instinktiv als Mutter richtig gehandelt. Zwischen dir und deinem Kind besteht eine unsichtbare Verbindung und du kannst dein Kind lesen wie niemand sonst. Dein unglaublich feines Gespür lässt dich Entscheidungen treffen, die für euch alle am Besten sind. Diese Prozesse verlaufen unsichtbar und beinahe automatisiert. Dein Instinkt leitet dich zu jedem Zeitpunkt. Es sei dir versichert, alles geschieht, wie es für dich und dein Baby geschehen soll. Auch wenn du im Moment zweifelst, wirst du in der langen Frist erkennen können, dass du großartig gehandelt und entschieden hast. Lass den Zweifel zu, er darf sich ruhig melden, aber lass ihn weiterziehen und fühle dich bestärkt in deinem Tun.

Beispielsweise war es das absolut Richtige dein Kind bei euch liegen zu lassen. Du hast ihm damit vielleicht ein Stück weit dabei geholfen, Vertrauen und Sicherheit in die Welt zu bekommen. Auch durch häufiges Stillen und am Körper tragen hast deinem Kind dabei geholfen, in dieser Welt anzukommen und sich geborgen zu fühlen.

Mantra: Ich treffe zu jedem Zeitpunkt und in jeder Situation für mich und mein Kind, die beste Entscheidung!